Stefanie Gregg

Stefanie Gregg, geboren 1970 in Erlangen, studierte Philosophie, Kunstgeschichte, Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie promovierte über „Das Lachen“.
Ihren beruflichen Einstieg hatte sie im Bereich Bucheinkauf bei Bertelsmann. Als Unternehmensberaterin arbeitete sie dann bei der Top-five-Unternehmensberatung A.T.Kearney mit Schwerpunkt Medien.
Nach freier journalistischer Arbeit und der Publikation mehrerer Fachbücher widmet sie sich heute ausschließlich der Belletristik.
Sie schreibt Romane, Kriminalromane und Kurzgeschichten. Ihr Drei-Generationen-Roman „Nebelkinder“ (Aufbau Verlag), erzählt, beginnend mit der Flucht aus Breslau, von Traumata, die über die Generationen hinweg weitergereicht werden.

 »Sensorium für Hintergründiges – Die Autorin Stefanie Gregg schaut gerne in die Tiefen der Psyche.«
Süddeutsche Zeitung

 

www.stefanie-gregg.de

Details
Veranstaltungen
Hier zu sehen und zu hören
12. November 2022
NACHMITTAGSLESUNGEN - Kaiser Wilhelm meets Raumschiff Enterprise – eine Reise durch die Zeit
12. November 2022
Die LADIES CRIME NIGHT ist ein Leseformat der Autorinnenvereinigung Mörderischen Schwestern e.V. 7 Krimiautorinnen lesen je 7 Minuten aus ihren Krimis, bis ein (ohrenfreundlicher) Schuß sie gnadenlos und abrupt verstummen lässt.
Upcoming